Verkehrsverein Altenau / Oberharz e. V.

UNESCO-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Die Oberharzer Wasserwirtschaft ist ein weltweit einmaliges Wasserleitsystem, das vom Unesco-Welterbekommitee im Jahr 2010 in der Liste des Natur- und Kulturerbes aufgenommen wurde.

Die Welterbestätte "Oberharzer Wasserwirtschaft" besteht aus 107 historischen Teichen, 310 Kilometer Gräben und 31 Kilometer Wasserläufen. Vor mehr als 800 Jahren begannen Zisterziensermönche im Harz damit, die zahlreichen Teiche, Gräben und Wasserläufe anzulegen, um Wasserkraft für den Bergbau in der Region nutzbar zu machen.

Durch ein ausgeklügeltes Netz aus Speicherteichen und Fließgewässern konnten die Pumpen und Wasserräder der Harzer Erz-, Blei- und Silberminen betrieben werden. Ohne die intensive Nutzung von Wasserenergie hätte sich der Harz vermutlich nicht zu einer der bedeutendsten Bergbauregionen entwickeln könnten. Heute stehen die Anlagen der Oberharzer Wasserwirtschaft unter Denkmalschutz, werden aber teilweise noch zur Trinkwassergewinnung genutzt.

Auch in Altenau und nicht weit davon entfernt finden Sie Anlagen der Oberharzer Wasserwirtschaft.

Weiterführende Informationen
© 2013 · Offizielle Website der Bergstadt Altenau
gefördert durch den Verkehrsverein Altenau e. V. · Impressum